Allgemeine Geschäftsbedingungen von AMZPROFI.com, einem Angebot der PInvest N.V., Eurode-Park 1-87, 6461KB, Kerkrade, Niederlande, Registrierungsnummer: 62905465 (im folgenden „PInvest“ genannt).

Präambel
Auf der Internetseite www.AMZPROFI.com bietet PInvest verschiedene Werkzeuge („Tools“) an, die es Kunden, die auf der Internetplattform www.Amazon.de als Verkäufer tätig sind, ermöglichen, das Erfolgspotential bestimmter Produkte zu bestimmen und die von ihnen angebotenen Produkte auf www.Amazon.de aussichtsreich zu platzieren.

 

§ 1 Geltungsbereich
(1) Die vorliegenden AGB gelten für alle über die Internetseite www.AMZPROFI.com abgeschlossenen Verträge. PInvest schließt Verträge nur mit Kunden ab, die Unternehmer im Sinne des § 14 BGB sind.

(2) Diese AGB gelten ausschließlich. AGB des Kunden finden keine Anwendung. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende AGB des Kunden gelten nur dann, wenn PInvest ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt hat.

 

§ 2 Vertragsgegenstand
(1) Diese AGB gelten für die Nutzung der auf der Internetseite www.AMZPROFI.com angebotenen Werkzeuge („Tools“) durch den Kunden. Dabei handelt es sich um Sofware-Anwendungen, mit denen der Kunde den Verkauf bestimmter Produkte auf der Internetplattform Amazon.de verfolgen, analysieren und optimieren kann. Software-Anwendungen liefern dem Kunden verschiedene Informationen zu den von ihm analysierten Produkten. Diese Informationen kann der Kunde zur Grundlage seiner geschäftlichen Entscheidungen machen. Insbesondere sollen die auf www.AMZPROFI.com angebotenen „Tools“ den Kunden dabei unterstützen, Produkte ausfindig zu machen, die auf der Internetplattform www.Amazon.de erfolgreich vermarktet werden können. Weiter soll der Kunde durch die auf www.AMZPROFI.com angebotenen „Tools“ in die Lage versetzt werden, die Auffindbarkeit der von ihm angebotenen Produkte auf Internetplattform www.Amazon.de zu verbessern.

(2) Die von PInvest auf www.AMZPROFI.com angebotenen „Tools“ werden laufend aktualisiert und um neue „Tools“ erweitert.

(3) Die Software-Anwendungen werden von PInverst als internetbasierte Software as a Service- bzw. Cloud-Lösung bereitgehalten. Der Kunde nutzt die auf den Servern von PInvest bzw. eines vom PInvest beauftragten Dienstleisters gespeicherten und ablaufenden Software-Anwendungen über das Internet während der Vertragslaufzeit für eigene Zwecke. Mit Hilfe der Software-Anwendungen kann er seine eigenen Daten speichern und verarbeiten.

(4) Die von PInvest auf der Internetseite www.AMZPROFI.com angebotenen „Tools“ sollen den Kunden durch die bereitgestelleten Informationen in die Lage versetzen, eigene geschäftliche Entscheidungen zu optimieren. Welche Schlussfolgerungen der Kunde aus den von PInvest bereitgestellten Informationen zieht, entscheidet der Kunde selbst. Für den Erfolg oder Mißerfolg der vom Kunden auf Grundlage der von PInvest bereitgestellten Informationen getroffenen geschäftlichen Entscheidungen ist der Kunde selbst verantwortlich.

 

§ 3 Anmeldung, Abschluss des Nutzungsvertrags
(1) Indem sich der Kunde auf der Internetseite www.AMZPROFI.com mit seinem Namen, seiner Anschrift, seiner E-Mail und seiner Firma anmeldet, gibt er ein Angebot auf Abschluss dieses Nutzungsvertrags zu den vom Kunden ausgewählten Bedingungen ab.

(2) Nach Prüfung der Anmeldung erhält der Kunde eine Bestätigungs-E-Mail mit seinen Zugangsdaten zu. Mit Zugang der Bestätigungs-E-Mail gilt der Vertrag als geschlossen.

 

§ 4 Art und Umfang der Leistung
(1) PInvest stellt dem Kunden die Software-Anwendungen in der jeweils aktuellsten Version am Routerausgang des Rechenzentrums, in dem der Server mit den Software-Anwendungen steht ("Übergabepunkt"), zur Nutzung bereit. Die Software-Anwendungen, die für die Nutzung erforderliche Rechenleistung und der erforderliche Speicher- und Datenverarbeitungsplatz werden PInvest gestellt. PInvest schuldet jedoch nicht die Herstellung und Aufrechterhaltung der Datenverbindung zwischen den IT-Systemen des Kunden und dem Übergabepunkt.

(2) Soweit die Software-Anwendungen ausschließlich auf den Servern von PInvest oder eines von PInvest beauftragten Dienstleisters läuft, bedarf der Kunde keiner urheberrechtlichen Nutzungsrechte an den Software-Anwendungen, und PInvest räumt auch keine solchen Rechte ein. PInvest räumt dem Kunden aber für die Laufzeit des Vertrags das nicht-ausschließliche, nicht übertragbare und zeitlich auf die Dauer des Nutzungsvertrags beschränkte Recht ein, die Benutzeroberfläche der Software-Anwendungen zur Anzeige auf dem Bildschirm in den Arbeitsspeicher der vertragsgemäß hierfür verwendeten Endgeräte zu laden und die dabei entstehenden Vervielfältigungen der Benutzeroberfläche vorzunehmen.

 

§ 5 Verfügbarkeit der Software-Anwendungen
PInvest weist den Kunden darauf hin, dass Einschränkungen oder Beeinträchtigungen der erbrachten Dienste auftreten können, die außerhalb der Einflusssphäre von PInvest liegen. Das sind insbesondere Handlungen Dritter, die nicht im Auftrag von PInvest handeln, von PInvest nicht beeinflussbare technische Bedingungen des Internets sowie höhere Gewalt. Auch die vom Kunden genutzte Hard- und Software und technische Infrastruktur können Einfluss auf die Leistungen von PInvest haben. Soweit derartige Umstände Einfluss auf die Verfügbarkeit oder Funktionalität der von PInvest erbrachten Leistung haben, hat dies keine Auswirkung auf die Vertragsgemäßheit der erbrachten Leistungen.

 

§ 6 Rechte zur Datenverarbeitung, Datensicherung
(1) PInvest beachtet die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen.

(2) Der Kunde räumt PInvest für die Zwecke der Vertragsdurchführung das Recht ein, die von PInvest für den Kunden zu speichernden Daten zu vervielfältigen, soweit dies zur Erbringung der vertraglich geschuldeten Leistungen erforderlich ist. Pinvest ist auch berechtigt, die Daten in einem Ausfallsystem bzw. separaten Ausfallrechenzentrum vorzuhalten. Zur Beseitigung von Störungen ist PInvest ferner berechtigt, Änderungen an der Struktur der Daten oder dem Datenformat vorzunehmen.

(3) PInvest sichert die Daten des Kunden auf dem PInvest verantworteten Server regelmäßig auf einem externen Backup-Server.

 

§ 7 Vergütung
(1) Die vom Kunden zu zahlende Vergütung für die Nutzung der von PInvest angebotenen Software-Anwendungen richtet sich nach dem vom Kunden ausgewählten Paket und berechnet sich pro Monat. Die Zahlungen sind bis zu Ihrer Kündigung wiederkehrend. Das Paket „StartUp“ kostet monatlich 29,00 €, das Paket „Business“ kostet monatlich 59,00 € und das Paket „Enterprise“ kostet monatlich 99,00 €. Diese Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer. Für Updates und Upgrades sowie für neu hinzukommende Software-Anwendungen fällt keine zusätzliche Vergütung an.

(2) Zahlungen sind per Kreditkarte, Lastschrift sowie Paypal möglich. Als Zahlungsdienstleister setzen wir PayLane sp. z o.o. mit Sitz in Gdańsk at ul. Arkońska 6/A3, PLZ: 80-387, KRS: 0000227278 ein.

 

§ 8 Mitwirkungspflichten des Kunden
(1) Der Kunde wird PInvest bei der Erbringung der vertraglichen Leistungen in angemessenem Umfang unterstützen.

(2) Die ordnungsgemäße und regelmäßige Sicherung seiner Daten obliegt dem Kunden.

(3) Für die Nutzung der Software-Anwendungen müssen Systemvoraussetzungen beim Kunden erfüllt sein. Der Kunde trägt hierfür selbst die Verantwortung.

(4) Der Kunde hat die ihm zur Verfügung gestellten Zugangsdaten geheim zu halten und dafür zu sorgen, dass Mitarbeiter, denen Zugangsdaten zur Verfügung gestellt werden, dies ebenfalls tun. Die Leistung von PInvest darf Dritten nicht zur Verfügung gestellt werden, soweit das nicht von den Parteien ausdrücklich vereinbart wurde.

 

§ 9 Gewährleistung
Es gelten grundsätzlich die gesetzlichen Regelungen zur Gewährleistung in Mietverträgen. Ausgeschlossen ist jedoch das Recht zur Selbstbeseitigung durch den Mieter und die Schadensersatzpflicht des Vermieters, sofern es um eine verschuldensunabhängige Haftung geht.

 

§ 10 Haftung und Schadensersatz
(1) PInvest übernimmt keine Haftung für den Erfolg oder Mißerfolg von Verkaufsmaßnahmen und/oder -entscheidungen, die der Kunde auf Grundlage der von PInvest bereitgestellten Informationen unternimmt und/oder trifft. Ebenso wenig haftet PInvest für Schäden, die dem Kunden durch eigene geschäftliche Entscheidungen entstehen, die er auf Grundlage der von PInvest bereitgestellten Information trifft. Gleiches gilt für Schäden, die der Kunde bei Dritten verursacht.

(2) Auf Schadensersatz haften PInvest, seine gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen – gleich aus welchem Rechtsgrund – bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Darüber hinaus haften PInvest, seine gesetzlichen Vertreter oder Erfülungsgehilfen auch bei einfacher Fahrlässigkeit für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht. Unter wesentlichen Vertragspflichten sind solche Pflichten zu verstehen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. Die Haftung von PInvest, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfülungsgehilfen für einfache Fahrlässigkeit ist bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren und typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.

(3) Resultieren Schäden des Kunden aus dem Verlust von Daten, so haftet PInvest hierfür nicht, soweit die Schäden durch eine regelmäßige und vollständige Sicherung aller relevanten Daten durch den Kunden vermieden worden wären. Der Kunde wird eine regelmäßige und vollständige Datensicherung selbst oder durch einen Dritten durchführen bzw. durchführen lassen und ist hierfür allein verantwortlich.

 

§ 11 Kundendaten und Freistellung von Ansprüchen Dritter
(1) PInvest speichert als technischer Dienstleister Inhalte und Daten für den Kunden, die dieser bei der Nutzung der Software-Anwendungen eingibt und speichert und zum Abruf bereitstellt. Der Kunde verpflichtet sich gegenüber PInvest, keine strafbaren oder sonst absolut oder im Verhältnis zu einzelnen Dritten rechtswidrigen Inhalte und Daten einzustellen und keine Viren oder sonstige Schadsoftware enthaltenden Programme im Zusammenhang mit den Software-Anwendungen zu nutzen. Insbesondere verpflichtet er sich, die Software nicht zum Angebot rechtswidriger Dienstleistungen oder Waren zu nutzen.

(2) Der Kunde ist für sämtliche von ihm verwendeten Inhalte und verarbeiteten Daten sowie die hierfür etwa erforderlichen Rechtspositionen allein verantwortlich. PInvest nimmt von Inhalten des Kunden keine Kenntnis und prüft die mit den Software-Anwendungen genutzten Inhalte nicht.

(3) Der Kunde stellt PInvest in diesem Zusammenhang von jeder Haftung und jeglichen Kosten frei, einschließlich möglicher und tatsächlicher Kosten eines gerichtlichen Verfahrens, falls PInvest von Dritten in Anspruch genommen wird.

(4) Darüber hinausgehende Schadensersatzansprüche von PInvest bleiben unberührt.

 

§ 12 Vertragslaufzeit und Beendigung des Vertrags
(1) Mindestvertragslaufzeit beträgt einen Monat und berechnet sich ab dem Zeitpunkt des Vertragsschlusses.

(2) Der Vertrag kann jederzeit zum Monatsende auf der Internetseite www.AMZPROFI.com gekündigt werden. Nach Abgabe der Kündigungserklärung erhält der Kunde eine Bestätigungs-Email von PInvest. Wird Vertrag nicht gekündigt, verlängert er sich automatisch um einen Monat.

 

§ 13 Beschwerden
Beschwerden können jederzeit per E-Mail an info@amzprofi.com oder über unser Formular auf der Startseite an uns gerichtet werden. Dies schließt Beschwerden über falsche Abbuchungen oder sonstige Zahlungsunregelmäßigkeiten ein. Wir werden versuchen Ihre Anfrage immer innerhalb von 2 Werktagen zu beantworten.

 

§ 14 Schlussbestimmungen
(1) Es gilt ausschließlich das Recht des Königreichs der Niederlande, unter Ausschluss des U.N.-Kaufrechts.

(2) Bei Verträgen mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts und öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist Rechtbank, Limburg/Niederlande ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten.